>> Alle REALISTEN <<

Ich bin ein REALIST!

 

Sebastian Schoberer

Durch den Besuch der Realschule und die Wahl des kaufmännischen Zweiges konnte ich mir bereits sehr früh und realitätsnah das Grundwissen für meinen späteren Beruf aneignen. Auf das Basiswissen meiner Realschulzeit kann ich bis heute zurückgreifen. Der praxisnahe Unterricht zeigte mir die wirtschaftlichen Zusammenhänge und die praktische Anwendung des Wissens. Die Fächer Rechnungswesen mit Buchführung und kaufmännischer Kalkulation sowie Wirtschaftslehre, Sozialkunde und Mathematik waren für mich elementar. 

Unmittelbar nach der Realschule wurde ich zum Bankkaufmann ausgebildet. Nach Ableistung des Grundwehrdienstes habe ich immer wieder Fortbildungen besucht. Mein Wissen konnte ich stets vertiefen und verbreitern. So führten mich die Weiterbildungen über den Bankfachwirt zum Ausbilder und Bankorganisator. 1994 übernahm ich die Funktion des Innenleiters. Hier habe ich die Aufgabe, mich um die Organisation der Bank zu kümmern. Dazu zählt neben dem Personal die IT und die Öffentlichkeitsarbeit. Neben vielen rechtlichen Fragen ist hier das Gespür für den Mitarbeiter und Kunden gefragt. Mit der Aufgabe wurde das lebenslange Lernen jedoch nicht abgeschlossen. Die weiteren Fortbildungen zum genossenschaftlichen Bankbetriebswirt und zum diplomierten Bankbetriebswirt/Management versetzen mich in die Lage, komplexe Zusammenhänge in der Gänze zu durchdringen und für alle Beteiligten die besten Lösungen zu erarbeiten. 

Bei den künftigen Auszubildenden schauen wir insbesondere auf die Schulbildung. Die Erfahrung zeigt, dass Realschüler meist die besten Voraussetzungen für den Ausbildungsberuf Bankkaufmann/Bankkauffrau mitbringen. Mit den örtlichen Schulen und Realschule pflege ich bis heute einen freundschaftlichen Kontakt. An der Stelle darf ich mich bei allen ehemaligen und jetzt aktiven Lehrkräften der Johann-Simon-Mayr Realschule in Riedenburg bedanken. Hier werden seit jeher Schüler gefordert und gefördert. Der Spruch von Laozi, der am ehemaligen Schulgebäude angebracht war hat für mich an Bedeutung nicht verloren: "Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Hört man damit auf, treibt man zurück." 

 

Karriere

1982 Abschluss der Realschule mit Mittlerer Reife 
1982 - 1985  Ausbildung zum Bankkaufmann
1987 - 1988 Grundwehrdienst 
1989 - 1991 Fortbildung zum dipl. Bankfachwirt
1991 Fortbildung zum Ausbilder
1994 - 1997 Fortbildung zum Bankorganisator
2000 Fortbildung zum genossenschaftlichen Bankbetriebswirt
seit 2003 Mitglied im IHK-Prüfungausschuss für Bankkaufleute
2011 - 2012 Fortbildung zum dipl. Bankbetriebwirt Management 
seit 1994 Innenleiter der Raiffeisenbank Riedenburg-Lobsing